Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Anmeldung

Wissensfabrik in den Medien

Augsburger Allgemeine, Ostsee-Zeitung oder Handelsblatt - hier finden Sie eine Auswahl aktueller Pressestimmen zur Wissensfabrik.

Im Archiv finden Sie ältere Beiträge. 

02.07.2018

Kinder bauen Bierzelt nach

KiTec– Kinder entdecken Technik – dieses Motto unterstützt die Firma Continental mit den KiTec-Kisten. Die Klasse 4a der Grundschule Lappersdorf hatte die Idee selbst ein Bierzelt zu bauen. Mit Hilfe der KiTec-Kästen und drei engagierter Vätern entstand schließlich ein Bierzelt, das sich sehen lassen kann. 
25.06.2018

Von Bersenbrück in die Welt der Unternehmer

Wie fühlt man sich, wenn man vor rund 250 Zuschauern mit dem Hauptpreis Unternehmertum ausgezeichnet wird? Und das als 16-jähriger Schüler? Laurens Tomoor und Bennet Burlage haben genau das in Stuttgart auf dem Wissensfabrik-Forum in Stuttgart erlebt. Mit ihrem Projekt „Staub, nervst du? 3.0 – Gewinnmaximierung in der Lackiererei“ haben sie die Jury überzeugt und den Forscherpreis gewonnen,
21.06.2018

KiTec-Wettbewerb: Frontheimer Schüler holen ersten Platz

Zum siebten Mal wurde der Harting Forscherpreis "KiTec – Kinder entdecken Technik" vergeben. Das Motto in diesem Jahr lautete "Lasten bewegen". Den ersten Platz belegte die Klasse 4a des Grundschulverbundes Süd am Teilstandort Frotheim. "Kinder sind neugierig, wollen die Welt entdecken. Bei KiTec können die Kleinen mit Spaß und Freude basteln und sehen, was Technik ist und wie sie funktioniert", sagte Margrit Harting, Vorstandsmitglied der Harting Technologiegruppe, auf der Preisverleihung am Montag in Eselskamp.
11.06.2018

Bad Kreuznacher Gymnasium am Römerkastell und Boehringer Ingelheim schließen Bildungspartnerschaft

„Eine Kooperation, die Berufsorientierung und Bildung verbindet“ – so stellen sich die Lehrkräfte des Gymnasiums am Römerkastell und die Vertreter von Boehringer Ingelheim ihre Zusammenarbeit vor. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft sollen künftig Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse eine Plattform für ihre Berufswahl finden.
17.05.2018

200 Jahre LBBW: Helfen, bilden, wissen

Soziales Engagement liegt in den Genen des Instituts: Schon Königin Katharina von Württemberg verfolgte mit dessen Gründung wohltätige und gemeinnü Zwecke. Dem fühlt sich die LBBW verpflichtet. (...) annheim. Ein weiteres Hauptaugenmerk der Bank liegt auf den Bereichen Bildung und Soziales. Daher ist die Bank auch Mitglied im Netzwerk Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland". In diesem engagieren sich über 130 Unternehmen deutschlandweit für Bildung und Unternehmertum, darunter auch viele aus Baden-Württemberg. (Seite 10 der Beilage)
14.05.2018

Lindenschule in Buer erhält Bildungspartenschaft

Die Lindenschule in Buer ist eine von insgesamt zwölf Schulen aus dem Vertriebsgebiet der Bünting Unternehmensgruppe, für die die Johann Bünting-Stiftung eine Bildungspatenschaft in Höhe von 4000 Euro übernimmt. Die Stiftung fördert das Projekt „IT2School“, das Schüler spielerisch und kreativ im Umgang mit Informationstechnologie schult.
30.04.2018

Stiftung fördert IT-Projekt

Die Oberschule an der Ellerbäke in Bookholzberg hat von der Johann-Bünting-Stiftung als eine von zwölf Schulen aus dem Vertriebsgebiet der Bünting-Unternehmensgruppe (Leer) eine Bildungspatenschaft erhalten. Die Stiftung fördert das Projekt „IT2School“, das zusammen mit der Universität Oldenburg vom Verein „Wissensfabrik“ entwickelt wurde. Schüler werden dabei spielerisch und kreativ im Umgang mit Informationstechnologie geschult. Vertreter der Schule nahmen kürzlich in Oldenburg die Urkunden über die zweijährige Patenschaft entgegen.
29.03.2018

Schüler werden zu Unternehmern

Der erste Ferientag ist für die Achtklässler der Neugreuthschule nicht ganz so gelaufen wie gewohnt. Statt Ausschlafen stand dieses Mal die Arbeit für ein gemeinsames Ziel auf dem Stundenplan. Seit Januar nehmen die Mädchen und Jungen an einem Projekt teil, mit dem sie ganz praktisch erfahren, wie Marktwirtschaft funktioniert. Dafür haben die Neugreuthschüler ihre eigene Firma gegründet, eine Produktlinie aufgebaut und die Waren nun auf dem Metzinger Wochenmarkt angeboten.