Anmeldung
Unternehmenssteckbrief
 

Clariant SE

  • Unternehmensprofil
  • Steckbrief
In der Chemiebranche taucht der Name Clariant erst verhältnismäßig spät auf. Im Juli 1995 entstand das Unternehmen als Ausgliederung der schweizerischen Traditionsfirma Sandoz, die sich mit Ciba zum Pharmakonzern Novartis zusammengeschlossen hatte. Seitdem agiert die an der Zürcher Börse notierte Clariant als ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialitätenchemie. Die Konzernleitung hat ihren Sitz in Pratteln, im Schweizer Kanton Baselland. Rund um den Globus arbeiten für Clariant etwa 17.000 Menschen in rund 110 Konzerngesellschaften und 60 Ländern. Das Unternehmen berichtet in vier Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis & Energy, Natural Resources und Plastics & Coatings. Die Unternehmensstrategie von Clariant beruht auf fünf Säulen: Steigerung der Rentabilität, Neupositionierung des Portfolios, Mehrwert durch Nachhaltigkeit, Förderung von Innovation und F+E sowie Intensivierung des Wachstums.

Ein Schwerpunkt der Produktion und der Forschung liegt in Deutschland. Insgesamt arbeiten rund 4.500 Mitarbeiter für die deutschen Clariant-Gesellschaften. An 16 Standorten stellt das Unternehmen in Deutschland eine breite Palette chemischer Spezialitäten her, die mehrere tausend einzelne Produkte umfasst. Sie spielen sowohl in den Herstellungs- als auch Verarbeitungsprozessen der Kunden eine entscheidende Rolle oder verleihen deren Endprodukten wertsteigernde Eigenschaften. Die weltweit größten Produktionsstandorte sind Frankfurt-Höchst und Gendorf in Oberbayern. Das Clariant Innovation Center in Frankfurt bildet das Herzstück des weltweiten Innovationsnetzwerks des Unternehmens. Hier haben rund 500 Forscher und Entwickler, Anwendungstechniker und Analytiker ihre Labore und Büros.
Kontakt
 
Dr. Heiner Boeker
Dr. Heiner Boeker
Telefon +49 621 6040794
info @wissensfabrik.de