Weitere Kita-Projekte - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

Weitere Kita-Projekte

Die hier aufgeführten Mitmach-Projekte für Kitas werden zukünftig ausschließlich von den Kooperationspartnern der Wissensfabrik durchgeführt. Das erlaubt uns, unseren Fokus noch stärker auf unsere Projekte für Grund- und weiterführende Schule zu setzen. Laufende Bildungspartnerschaften bleiben davon unberührt und werden weiterhin von den Kooperationspartnern und Unternehmenspaten betreut. Bei Fragen oder Interesse an genaueren Informationen können Sie sich gerne jederzeit  den jeweiligen Kooperationspartnern in Verbindung setzen.

Vom Klein-Sein zum Einstein

„Vom Klein-Sein zum Einstein“ nutzt den Wissensdurst von Kindern, um ihre Entwicklung zu fördern: Mit haushaltsüblichen Materialien dürfen sie unter Begleitung alltagsnahe Experimente aus den Gebieten Chemie, Physik und Mathematik machen. Sie erhalten Gelegenheit zum Zählen, Messen und Vergleichen. Sie lernen, Hypothesen aufzustellen und Schlüsse aus ihren Experimenten zu ziehen. Das weckt nicht nur ihre Begeisterung für naturwissenschaftliche Phänomene – sie lernen auch, ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Worte zu fassen und zu reflektieren.

„Vom Klein-Sein zum Einstein“ ist ein in Kooperation mit dem Heinrich Pesch Haus und der Offensive Bildung entstandenes Bildungsprojekt.

Vom Klein-sein zum Einstein
Erzählwerkstatt

Erzählwerkstatt

Kinder haben ein natürliches Interesse an spannenden Geschichten, Märchen und Mythen. Das greift die Wissensfabrik mit dem Projekt „Erzählwerkstatt“ auf und nutzt die positiven Effekte, die eine lebendige, mündliche Erzählkultur hat: Kinder treten durch Geschichten in einen Dialog mit anderen Menschen, kommen in Kontakt mit ihren Gefühlen, entwickeln Fantasie. Sie geben das Gehörte zu Hause oder im Freundeskreis wieder, erweitern ihren Wortschatz und entwickeln eigene Gedanken. Durch Erzählungen, die sich in anderen Kulturkreisen abspielen, verstehen sie sich selbst besser und werden gleichzeitig aufgeschlossener gegenüber Menschen, die anders denken und anders aussehen als sie selbst.

Das Projekt bietet Erzieherinnen und Erziehern in Kitas eine einzigartige Möglichkeit: Sie können von professionellen Erzählern lernen und das freie Erzählen als pädagogisches Instrument einsetzen. Damit beleben sie die mündliche Erzählkultur, fördern die sprachliche Ausdrucksfähigkeit der Kinder und vermitteln ihnen wichtige Werte.

Die Erzählwerkstatt ist ein in Kooperation mit dem Heinrich Pesch Haus und der Offensive Bildung entstandenes Bildungsprojekt.

KidsKaufladen

„KidsKaufladen“ bedient das Bedürfnis der Kinder nach Rollenspielen und fördert dabei wichtige frühkindliche Basiskompetenzen. Welche Waren verkaufen wir heute? Haben wir genug Äpfel in der Auslage? Wo wachsen Möhren? Die Kinder erweitern spielerisch ihren Wortschatz und beschäftigen sich frühzeitig mit wichtigen Aspekten wie Ernährung, Kommunikation und Mathematik. KidsKaufladen nutzt das bewährte Konzept des Kaufladens, um frühkindliche Basiskompetenzen und die soziale Interaktion zu fördern. Es ermöglicht den Kindern auf spielerische Weise einen gelungenen Start in die Schule und ist multifunktional durch diverse Nutzungsmöglichkeiten z.B. als Post oder Kasperletheater. Dabei erlaubt es Erzieherinnen und Erziehern eine beobachtende, moderierende Rolle einzunehmen und so stärker auf individuelle Unterschiede der Kinder einzugehen. KidsKaufladen lässt sich in Kitas, Vorschulen und den ersten Jahren der Grundschule einsetzen und ist geeignet für Kinder von drei bis neun Jahren.

Kitas, die den „KidsKaufladen“ außerhalb einer Bildungspartnerschaft der Wissensfabrik einsetzen möchten, können sich hierfür direkt mit KidsKaufladen in Verbindung setzen. „KidsKaufladen“ ist eine Initiative von Jugend mit Zukunft gGmbH, Aschaffenburg (Wolfgang Gärthe) und Dr. Arend Oetker zur Unterstützung der Entwicklung kindlicher Basiskompetenzen. Träger des Projektes ist die Jugend mit Zukunft gGmbH.

KidsKaufladen