KiTec Digital - Fragen und Anworten - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

KiTec Digital – Fehlersuche bei technischen Problemen

Forschen, entdecken und experimentieren bedeutet auch immer: ausprobieren, Fehler machen und daraus lernen. Falls etwas nicht sofort funktioniert, suche nach einer Lösung und gehe die Bauanleitung noch einmal in Ruhe durch. Wir haben dir außerdem eine Liste der häufigsten Fehlerquellen zusammengefasst.

Mögliche Fehlerquellen:

  • Ist die LED defekt? (Mit Batterie testen.)
  • Ist die LED richtig herum eingebaut? (Mit Batterie Pole der LED identifizieren.)
  • Berühren sich die beiden Enden der LED?
  • Sind alle Verbindungen von der LED zu GND und zum Pin des Mikrocontrollers (Calliope oder Micro:Bit) vorhanden?
  • Besteht wirklich keine Verbindung zwischen LED und 3V in der Schaltung? (Verbindung darf nicht vorhanden sein, da LED über Pin von Mikrocontroller (Calliope oder Micro:Bit) mit Strom versorgt wird.)
  • Ist eine Verbindung zum Mikrocontroller (Calliope oder Micro:Bit) von GND und 3V vorhanden?
  • Sind die richtigen Widerstände eingebaut (z.B. nicht zu hoher Widerstand)?
  • Ist Taster geschlossen? (Bei Schaltungen, in denen Taster und LED in Reihe geschaltet ist.)

Mögliche Fehlerquellen:

  • Liegt das Zahnrad genau über der Welle und bewegt sich nicht zu sehr nach rechts und links?
  • Ist das Zahnrad nicht zu nah oder zu weit von der Welle entfernt, so dass keine fließende Bewegung zustande kommen kann?
  • Ist das Gewicht zu schwer für den Motor? (Testen, ob Motor sich dreht, wenn Gewicht reduziert wird.)
  • Ist GND am Minuspol der Batterie und 3V am Pluspol der Batterie befestigt?
  • Ist eine Verbindung zum Mikrocontroller (Calliope oder Micro:Bit) von GND und 3V vorhanden?
  • Sind die Transistoren richtig herum eingebaut, wie im Schaltungsplan gekennzeichnet?
  • Wurden die richtigen Transistoren eingebaut (pnp- und npn-Transistor)?
  • Sind die richtigen Widerstände eingebaut (z.B. nicht zu hoher Widerstand)?
  • Sind alle Verbindungen von 3V und Pin zum Motor und von Motor zu GND vorhanden?
  • Tausche die Leitung am Motor
  • Sind in jedem Knotenpunkt alle Enden in der Aderendhülse zusammengedrückt?
  • Sind alle Aderendhülsen ausreichend zusammengedrückt bzw. hat sich eine Aderendhülse gelöst?
  • Sind die Batterien leer? (Teste, indem neue Batterien eingelegt werden.)
  • Sind alle Verbindungen zwischen den einzelnen Bauteilen vorhanden?

Kontakt

Katharina Missling
Bildungsprojekte
Katharina Missling
+49 173 948 7566
katharina.missling@wissensfabrik.de