Hurra, Werkzeugführerschein bestanden! - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

Hurra, Werkzeugführerschein bestanden!

Die Firma Bosch in Salzgitter ermöglicht in einer Bildungspartnerschaft mit der Grundschule Harztorwall in Wolfenbüttel die Umsetzung von KiTec – Kinder entdecken Technik. Dort stand zunächst der Werkzeugführerschein auf dem Programm. Und so läuft das dann ab:

Das Sägen, Bohren, Hämmern, Schrauben und Kleben ist für das Mädchen und Jungen der Klassenstufe 3 und 4 kein Problem. Sie zeigten durch den Erwerb des Werkzeugführerscheins, dass sie die vielen Werkzeuge fachgerecht nutzen und Materialien sach- und umweltgerecht verwenden können. Durch den Erwerb des Werkzeugführerscheines wird unter anderem das Interesse an Technik und der Sozialkompetenz der Kinder gefördert und gestärkt.

Forschermappe für jedes Kind

Jedes Kind legt eine Forschermappe an, in der es seine Lernprozesse und Lernfortschritte dokumentiert. Die Kinder werden damit angeleitet, ihre Fähigkeiten selbst einzuschätzen.
Im Rahmen der praktischen Durchführung arbeiten die Kinder, die nun im Umgang mit den Werkzeugen kleine Profis sind, unter den bestehenden Coronarichtlinien, an verschiedenen technischen Herausforderungen. Durch das praktisches Tun, z. B. der Herstellung eines beleuchteten Namensschild, begreifen sie Zusammenhänge, entwickeln Kreativität und erwerben Grundkenntnisse im Lernbereich „Technik“.
Das Ziel dieses Förderbausteins ist es, frühzeitig das Interesse von Kindern für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu entwickeln und handwerkliche Grundkenntnisse und Basisfertigkeiten zu vermitteln. Alle Kinder sind immer mit sehr viel Einsatzbereitschaft, Disziplin, Neugierde und der Bereitschaft, etwas Neues zu erlernen, dabei.

Kinder früh mit Technik in Kontakt bringen

Rektorin Birgit Oppermann findet es wichtig, bereits in der Grundschule für Technik zu werben: „Kinder sollten frühzeitig die Möglichkeit haben, herauszufinden, welche Interessen und Stärken sie haben. Wenn wir die technischen Berufe stärken wollen, die gerade für Deutschland und insbesondere für unsere Region so wichtig sind, dann können wir nicht früh genug damit beginnen, die Begeisterung dafür zu wecken. Und es gelingt am besten, wenn die Grundschüler/-innen selbst aktiv werden und zugleich Eindrücke aus der realen Welt dazu sammeln können.“
„Da insbesondere der spielerische Umgang mit Technik bei diesem ganzheitlichen Projekt im Vordergrund steht, werden wir sehr gern die Grundschule Harztorwall weiter aktiv begleiten und unterstützen“, betonte Harald Kiesel, Ausbildungsleiter bei Bosch in Salzgitter, auf dessen Initiative diese Kooperation zurückgeht.

Bosch unterstützt mit Klassensätzen

Bosch hat sechs KiTec-Klassensätze mit Werkzeugen, Materialien und Zubehör sowie Schulungsmaterialien kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit KiTec möchte die Wissensfabrik den Wissensdurst und den Forscherdrang von Grundschulkindern zielorientiert und ganzheitlich unterstützen. Dazu haben wissenschaftliche Kooperationspartner Werkzeug- und Materialkisten entwickelt, die problemlos in jedem Klassenzimmer eingesetzt werden können.
Die Schüler/-innen in der Grundschule Harztorwall sind jedenfalls begeistert dabei!

Das freut uns – wir danken der Grundschule Harztorwall für diesen Einblick und wünschen weiterhin viele schöne Stunden beim Hämmern, Bohren und Sägen!

Mehr zum Thema:

KiTec an der Grundschule Harztorwall in Wolfenbüttel