„Innovation braucht mutige Gründer*innen“: zwei inspirierende Unternehmerinnen im Gespräch - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

„Innovation braucht mutige Gründer*innen“: zwei inspirierende Unternehmerinnen im Gespräch

Das zweite virtuelle Event unserer Reihe „Innovation braucht mutige Gründerinnen“ steht vor der Tür. Wie bereits beim Auftakt freuen wir uns über hochkarätigen Besuch: Am 3. Mai, 19 Uhr, dürfen wir Dr. Nicola Leibinger-Kammüller (CEO Trumpf) und Katharina Kreitz (Gründerin & CEO Vectoflow) in unserem YouTube-Stream willkommen heißen.

Unser Gründer*innen-Wettbewerb WECONOMY geht dieses Jahr in die 15. Runde! Eine passende Gelegenheit, um die vergangenen 15 Jahre Revue passieren zu lassen und euch zu zeigen, was wir in dieser Zeit gemeinsam erreicht haben. Dazu fragen wir direkt bei den Gründer*innen nach: In unserer virtuellen Jubiläumsreihe sprechen wir mit ehemaligen WECONOMY-Gewinner*innen über den Mut zu gründen, inspirierende Gründerstorys und spannende Businessmodelle.

Erfahrene Unternehmenslenkerin trifft innovative Gründerin

Die virtuelle Jubiläumsreihe bietet nicht nur Interviews mit spannenden Persönlichkeiten aus der Gründerszene – in Live Q&A Sessions gibt es außerdem die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen. Bei dem zweiten von insgesamt fünf Events treffen mit Dr. Nicola Leibinger-Kammüller (CEO Trumpf) und Katharina Kreitz (CEO & Gründerin Vectoflow) zwei inspirierende Unternehmerinnen aufeinander. Ihre Botschaft: „Habt Mut und lasst euch nicht ausbremsen!“ Im Anschluss stellt sich Katharina Kreitz, die 2015 mit ihrem Unternehmen als WECONOMY-Siegerin ausgezeichnet wurde, in einer Live Q&A-Session euren Fragen. Wir sind gespannt auf ihre Erfahrungen und ihre Ratschläge für (angehende) Gründer*innen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular zum Event gibt es hier.

Den Auftakt der Reihe machte Dr. Ingmar Hoerr, Gründer von CureVac, WECONOMY-Gewinner 2007.

Mehr zum Thema:

inspirierender Doppelpack: Nicola Leibinger-Kammüller und Katharina Kreitz