Mit MINT in die dritte Dimension - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

Mit MINT in die dritte Dimension

3D-Druck und 3D-Scan: Das sind für für Olaf Zelesnik von der Christophorusschule Braunschweig „aktuelle Zukunftstechnologien, die die Lebens- und Berufswelt von Schülerinnen und Schülern nachhaltig prägen und beeinflussen werden“. Deshalb liegt dem Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik und seinen Kollegen „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ besonders am Herzen. Um Lehrer anderer Schulen für die digitale Bildung zu begeistern, stellte er bei einer Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) zum Thema „3D-Druck und 3D-Scan“ in Bad Honnef eigene Projekte mit dem schuleigenen Bildungsdrucker und IT2School vor. Mit im Gepäck waren neben den Materialien aus IT2School zwei 3D-Drucker des Braunschweiger Gründungspreisgewinners fabmaker.

Die Schule setzt IT2School in einer Bildungspartnerschaft mit der Siemens Stiftung um. Vom kommenden Schuljahr an hat die Schule ein neues MINT-Profil und unterrichtet die passenden Themen bereits ab Klasse 5 .

Mehr zum Thema:

Olaf Zelesnik demonstriert IT2School und 3D-Druck auf einer Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Bad Honnef