Student2Start-up an der HS Fresenius - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

Student2Start-up an der HS Fresenius

Kick-off in Idstein: Bereits zum dritten Mal ist die Wissensfabrik mit Student2Start-up an der Hochschule Fresenius zu Gast. Teams von jeweils drei Studierenden haben ab sofort gut zwei Monate Zeit, um Lösungen für reale Anforderungen eines Start-ups zu erarbeiten. Diesmal liegt der Schwerpunkt in der Chemiebranche. Dabei werden sie von Mentoren aus dem Netzwerk der Wissensfabrik begleitet. „Das Konzept ist ein voller Erfolg“, lobt Dr. Stephan Haubold, Dekan der Wirtschaftschemie-Studiengänge an der Hochschule Fresenius. „Unsere Studierenden können theoretisch Gelerntes direkt anwenden und werden mit Problemen konfrontiert, die ihnen auch später begegnen können. Mehr berufliche Praxis im Studium geht nicht!“ Mit dabei sind in dieser Runde Mentoren von BASF, Boehringer Ingelheim, der Steinbeis School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) und der Commerzbank.

Hier geht es zur Presseinformation der HS Fresenius.

Mehr zum Thema:

Abstimmung: Studierende und junge Gründer

Kontakt

Unternehmertum
Jenny Neufeld
+49 621 60-45076
jenny.neufeld@wissensfabrik.de