KiTec macht fit für die Zukunft: Wissensfabrik mit „Wirkt-Siegel“ ausgezeichnet - Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.

KiTec macht fit für die Zukunft: Wissensfabrik mit „Wirkt-Siegel“ ausgezeichnet

KiTec macht fit für die Zukunft: Wissensfabrik mit „Wirkt-Siegel“ ausgezeichnet

Ludwigshafen, 21. Februar 2018 – Die Wirtschaftsinitiative Wissensfabrik erhält für ihr bundesweites Bildungsprojekt „KiTec – Kinder entdecken Technik“ das „Wirkt-Siegel“ des unabhängigen Beratungshauses Phineo. Die gemeinnützige Organisation für gesellschaftliches Engagement verleiht das Spendensiegel jährlich an besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen. In diesem Jahr wird unter anderem die Wissensfabrik, ein Netzwerk aus mehr als 130 Unternehmen und Stiftungen aller Branchen und Größen, für ihre erfolgreiche Arbeit in der MINT-Bildung ausgezeichnet. „Bei KiTec lernen die Kinder nicht für Noten oder Lehrplan, sondern aus Spaß am Erforschen und Konstruieren. Das Projektmotto ‚Mehr Wissen, mehr Können, mehr Zukunft‘ geht damit auf. Denn Kinder bekommen hier Lust, selbstbestimmt und kreativ Neues zu entwickeln“, erläutert Benjamin von der Ahe, Analyst bei Phineo, die Entscheidung des Beratungshauses.

„Kinder haben von Natur aus Lust auf Zukunft. Aus diesem Grund setzen wir mit unseren Bildungsprojekten dort an, wo wir die größte Wirkung erzielen können. Die frühe Förderung gibt Kindern die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, Kompetenzen zu entwickeln und Selbstvertrauen zu gewinnen“, sagt Michael Heinz, Vorsitzender des Lenkungskreises der Wissensfabrik und Mitglied des Vorstands der BASF SE.

„Unser Ziel ist es, Kinder zukunftsfähig zu machen. Denn sie sind die Innovatoren von morgen. Gute Bildung ist daher der Schlüssel für unseren Wohlstand. Insofern ist die Auszeichnung mit dem Wirkt-Siegel eine schöne Bestätigung unserer Arbeit. Denn Qualität ist für uns eine wichtige Voraussetzung, um zu einer MINT- und innovationsfreundlichen Gesellschaft beizutragen“, führt Heinz aus.

KiTec stärkt Verständnis für technische Zusammenhänge
Das Wissensfabrik-Projekt KiTec eröffnet Kita- und Grundschulkindern mit eigens entwickelten Material- und Werkzeugkisten die spannende Welt der Technik. Dazu braucht es nicht viel mehr als Hammer, Holz, Nägel und kreative Ideen. Wie ein Turm besonders hoch und eine Brücke tragfähig gebaut werden kann, entdecken die Kinder beim Sägen und Hämmern ganz alleine. „Sie schaffen Werke, auf die sie stolz sein können. So fördern wir mit KiTec ein positives Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten und technologische Entwicklungen“, sagt Dr. Axel Jentzsch, Leiter Bildung Wissensfabrik.

MINT-Kenntnisse sind Voraussetzung in einer digitalisierten Welt
Immer weniger Kinder und Jugendliche interessieren sich für MINT-Fächer, vor allem Mädchen und junge Frauen finden nur schwer einen Zugang zu Naturwissenschaft und Technik. Das ist das Ergebnis der Studie „MINT-Nachwuchsbarometer 2017“ der Deutschen Akademie der Technik-Wissenschaften (acatech) und der Körber-Stiftung. Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Elternhäusern haben deutlich schlechtere Chancen auf eine gute MINT-Bildung. Das Analysehaus Phineo hat in einem aufwändigen Verfahren untersucht, wie gemeinnützige Projekte aus ganz Deutschland diesen Herausforderungen begegnen. Das Ergebnis: Die ausgezeichneten Projekte leisten kreative und grundlegende Arbeit, um Kindern und Jugendlichen MINT-Kenntnisse zu vermitteln, ihre Talente zu fördern und sie fit für die Zukunft in einer digitalisierten Gesellschaft zu machen.

Die offizielle Verleihung des Phineo „Wirkt-Siegels“ an die Preisträger findet am 12. Juni 2018 in Berlin unter der Schirmherrschaft des Nationalen MINT-Forums statt.

Mehr zum Thema:

Pressefotos

Kontakt

Öffentlichkeit­s­arbeit
Julia Buchner
+49 621 60-45616
julia.buchner@wissensfabrik.de